2021 aktuell

Die Veränderungen bei uns wegen der Pandemiekrise : Wir haben  hier am Standort  ATELIER 7 Anpassungen realisiert und einen Neuauftritt mit leicht verändertem Konzept ins Leben gerufen.

aus dem Atelier 7    ist 'neu' zusätzlich    

DAS KLEINE KUeNSTlerHAUS   geworden.

 

Konzept: Die Räume drinnen und das Umfeld draussen bei uns werden ab sofort so genutzt, dass wir eine permanente Bilder- und Skulpturenausstellung mit stets wechselnden Exponaten zeigen werden. Das wird alles nur in sehr bescheidenem Ausmass und in recht privatem Rahmen möglich sein.

Hier  am Wohn und Arbeitsort von MATTHYS wird von nun an ein kleiner intimer KUNST-Ort sein, wo Sie ( auch unverbindlich aus purem Interesse und Erlebnisfreude an Kunst) vorbei kommen dürfen und hier den Werken von Jürg und Sabine Matthys-Krümmel begegnen werden.

Outdoor im kleinen Parkartigen Garten rund um's Haus herum, finden Sie den Skulpturengarten, der viele Exponate und natürlich auch sehr schöne Pflanzen beherbergt und der nebenbei eine fantastische Panorama-Aussicht über die Linthebene und den Zürichsee als Supplement bietet.

Indoor, in den, mit einem kleinen showroom erweiterten, Atelierräumen werden käufliche Gemälde in einer Dauerausstellung präsentiert und sie betreten den Atelier-Arbeitsplatz von Matthys, wo jeweils die aktuellsten Werke in Arbeit zu sehen sind.

 

-Die Pandemie hat ab 2019 /20 auch für uns Künstler viele Nachteile gebracht. Unsere Erfahrung: Keine Unterstützungsgelder für Kulturschaffende im  Kanton Schwyz. oder vom Staat Schweiz

 

Zusätzlich werden hier auf dieser Webseite als Neuigkeit alle Kunstwerke im Gegensatz zu früher auch die ganz neuen Gemälde & Skulpturen, die  verkäuflich sind, als virtuelle Ausstellung präsentiert. Die Reservierung einzelner Werke per e-mail  wird dadurch eine Zeit lang für ein gewünschtes Zeitfenster möglich. Beim Besuch vor Ort kann dann nachfolgend das Werk in natura betrachtet und definitiv entschieden werden.

Es können aber sonst auch bei jedem unangemeldeten Besuch Kunstwerke käuflich erworben werden.

 

Infos für Besucher

Anreise per Auto, Fahrrad oder zu Fuss. Für's Vorbeikommen mit dem Auto gilt: es gibt hier nur 3-4 Parkplätze, in der Nachbarschaft ist kein Parkieren erwünscht und auf den Zufahrtstassen im Quartierumkreis von 1-2 km  ist leider überall Parkverbot ...... deshalb ist eine Voranmeldung von Vorteil für Autofahrer. (Tipp  wenn Ausnahmsweise alles bei uns voll wäre, so gibt es an der Hinterbergstasse kurz bevor man zu uns ins Stöckli kommt, noch vor der kleinen Brücke rechts eine Wiese, dort am Rand stehen immer mal wieder ein paar Autos von Ausflüglern)

Wenn sie mit dem Velo kommen gibt es genug Platz zum Abstellen.

Zu Fuss und ÖV: vom Dorfkern (öffentliche Parkplätze, Kirche, Bushaltestelle) ; bis hier her sind es zu Fuss rund 2 km leicht bergauf  ansteigend... 

oder 

es kann auch, verbunden mit einer Panoramawanderung, von Lachen dem Spreitenbach entlang, vorbei an Villa Schwander  (Montesorischule), berauf zur Schwändbüelwis, dann wieder links und sanft bergab auf der Hinterbergstrasse gehend,  mit sehr schönem Panorama, bis zu uns gefunden werden; diese Wanderung dauert ca. 45-55Min. Eine schöne Sache.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wenn Sie eines der Gemälde oder einer der Skulpturen interessiert, fragen Sie bitte nach dem Preis und einem Besichtigungstermin kunst"ät"matthys.ch